Judo

„JUNDO SEISHO“   (Der richtige Weg führt zum Ziel)
 
Diese große Weisheit vom Gründer des Judo, dem Japaner Jigoro Kano beschreibt auch in hervorragender  Weise das Jahr 2013 für die Judosparte.  „Wir sind den richtigen Weg gegangen und haben dadurch ein erfolgreiches Jahr 2013 erlebt“. 
Auf Grund der steigenden Anzahl an aktiven Judoka (60) und deren ganz besonders erfreulich hohe Leistungssteigerung, sowie ein generell steigendes Interesse am Judo-Sport ,und der damit verbundenen hohen Zahl von Neueinsteigern wurde eine Änderung des Trainingsprogramm notwendig.
So entwarf der leitende Trainer Marek Jalocha gemeinsam mit der Spartenleiterin Vassilki Siskou und den Trainern Tom Schwab und Andree Petersen ein auf allen Ansprüchen der verschiedenen  Leistungsklassen  abgestimmtes Trainingskonzept.
Um den Wurzeln der Sparte, die Kinder- und frühe Jugendarbeit, auch weiterhin ihren hohen Stellenwert zu erhalten, leitet nun der junge sympathische Andree Petersen (Trainerlizenz C ) dieses besondere Training.
Bei Andree erlernen die zukünftigen Judoka spielerisch die turnerischen und motorischen Grundfähigkeiten des Judos. Über 90min lang werden von Aufwärmgymnastik bis hin zu Falltechniken, die Körperwahrnehmung und konditionellen Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen trainiert.
Dieses Einsteigertraining für Jedermann / frau findet immer montags von 16:15 Uhr bis 17:45 Uhr in der Sporthalle der Geestlandschule Kropp statt.
Wer gerne einmal Judoluft schnuppern möchte, ist herzlich willkommen.
Trainingsanzug mitgebracht und barfuss einfach einmal mitmachen.
 
Unsere Trainingszeiten für Fortgeschrittene sind Montag    17:45  bis 19:15 Uhr                                                           
Dienstag  18:00  bis 20:00 Uhr
Freitag    17:00  bis 19:00 Uhr
Samstag  16:00  bis 17:30 Uhr  
Fortgeschrittenen Stufe II  17:30  bis 20:00 Uhr
 
Ein Weg gepflastert  mit über 10 Trainingsstunden je Woche führt natürlich auch zum Ziel.
So legten über 30 Judoka eine erfolgreiche Gürtelprüfung ab. An verschiedenen Prüfungstagen mussten die Judoka zeigen, dass sie die verschiedenen Wurf- Fall- Boden- und Standtechniken beherrschen und namentlich benennen können. So erreichten die geprüften Judoka den nächsten Kyu Grad und damit eine neue Gürtelfarbe. Das dieses keine einfachen Prüfungen sind, sagen sicherlich schon die Namen der Techniken wie z.B. Kuzure-kesa-gatame oder O-uchi-gari ( das sind die einfachen J)  
Aber jedesTraining hat zum Ziel, beim Wettkampf zu siegen. So nahm die Judo Sparte an den verschiedensten Wettkämpfen teil, und dort holten die Judoka aus Kropp stets ihre wohlverdienten Medaillen ab.  Vom OBI-Cup, über den Schwanen-Cup, den Bezirks-meisterschaften  bis hin zu den Landes- und den Norddeutschen- Meisterschaften waren die Kropper stets siegreich vertreten.
Bei der Landes- Einzelmeisterschaft erreichten Stella Deckert U12 26Kg Bronze,  Moritz Meyer-Küpers U12 30Kg Bronze, Lukas Hein U12 46Kg Gold, Max Broderius U15 37Kg Bronze, Jacob Kühme U15 40Kg Bronze, Alexander Schwandt U15 50Kg Silber, Nathalie Mahlke U18 57Kg Silber
Bei der Norddeutschen- Einzelmeisterschaft erreichten Max Broderius U15 37Kg den 5 Platz,  und Jacob Kühme U15 40Kg Bronze.
Wie schon eingangs erwähnt:         „JUNDO SEISHO“
 So war das vergangene Jahr in sportlicher Hinsicht für uns ein sehr erfolgreiches Jahr. Die Judoka des TSV Kropp erkämpften sich Medaillen auf  Bezirks-, Landes- und Norddeutscher Ebene. Wir hoffen diesen Erfolg auch im nächsten Jahr zu wiederholen. Da sehr viele junge Talente in unseren Reihen erkennbar sind, vielleicht sogar noch weiter auszubauen.  
Bei dem großem zeitlichem und persönlichem Engagement der Sportler, Trainer und Eltern schauen wir positiv in das Jahr 2014.
 
Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei unseren Assistenztrainern Tom Schwab und Andree Petersen.
Vielen Dank an Andreas Wachowitz, der uns zwei Jahre als Trainer unterstützte, uns nun aber leider aus beruflichen Gründen in Richtung Köln verlassen musste.
Wir würden uns sehr freuen, wenn wir einen Nachfolger für Andreas finden könnten. Vielleicht hast du eine Trainerberechtigung für Judo und Freude daran, Jugendliche und Kinder in diesem so außergewöhnlichen Sport zu unterweisen, dann melde dich doch bitte und ergänze unser Team!
 
Allen unseren Judofreunden wünschen wir ein gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2014!
 
 
Vassilki Siskou                                                                                                  Marek Jalocha
Spartenleiterin                                                                                                    Leitender Trainer